Eine Sch├╝lerzeitung soll her, aber keiner wei├č wie? Ihr wollt endlich verstehen, was da t├Ąglich ├╝ber den Bildschirm flimmert und warum in jeder Zeitung etwas anderes steht? Oder Ihr sucht Experten in Sachen Social Media, Online-Sch├╝lerzeitung oder Medienkompetenz? Hier hilft Euch eine Mobile Medienakademie (MobAk).

Workshop-Auswahl ­čŤĺ

Soziale Medien verstehen

Medienkompetenz erlernen

Sch├╝lerzeitung gr├╝nden

Berufsorientierung

Die Jugendpresse Rheinland e.V. bietet einen Ein-Tages-Workshop direkt an Eurer Schule, in Eurem Jugendzentrum oder Eurem Verband an. Das Angebot richtet sich an alle Schulen, die an der Gr├╝ndung oder Weiterentwicklung eines Sch├╝lermediums interessiert sind, Lehrer:innen, die einen Projekttag organisieren, Verb├Ąnde, die eine eigene Zeitschrift herausgeben und alle anderen, die mehr ├╝ber Medien lernen oder selbst in diesem Bereich aktiv werden m├Âchten. Interessierte Jugendliche k├Ânnen sich in einer Gruppe von bis zu 20 Teilnehmenden zusammenschlie├čen und einen Einsatz der Mobilen Medienakademie bestellen.┬á

Die Inhalte des Workshops werden vorher mit Euch besprochen und richten sich flexibel nach Euren Wünschen. So ist jeder Einsatz individuell auf die Teilnehmendengruppe abgestimmt und kann auch auf zwei Tage ausgeweitet werden. Unsere Mentor:innen sind im Rahmen des bundeseinheitlichen Teamendenschulung ausgebildet und bringen zahlreiche praxisnahe Erfahrungen mit.

H├Ąufige Fragestellungen ­čĹç

  • Wie gr├╝nden wir eine zu uns passende Sch├╝lerzeitung, ein Sch├╝lerradio oder ein anderes Medium?
  • Welche Basics m├╝ssen wir beherrschen? - Das Handwerk: Darstellungsformen, Layout, redaktionelle Arbeit
  • Was ist Crossmedialit├Ąt und was hat das mit unserem Sch├╝lermedium zu tun?
  • Wie finden wir interessante Themen und wie k├Ânnen wir diese medial am besten vermitteln?
  • Welche Medien gibt es ├╝berhaupt und wie funktionieren diese?
  • Welche Wirkung haben unterschiedliche Medien?
  • Wie gehen wir mit Medien um? Was gibt es zu beachten?
  • Umgang mit m├Âglichen Problemen: Fake News, Hate Speech, Datenschutz
  • Und vieles mehr!

Die Mobile Medienakademie folgt immer dem Peer-to-Peer-Prinzip: Ihr werdet von zwei speziell ausgebildeten Teamenden betreut, die selbst junge Medienmachende in verschiedenen Bereichen sind und Eure Probleme somit genau verstehen.

Kosten f├╝r eine MobAk ­čĺ░

Wie viele gute Sachen im Leben ist leider auch eine Mobile Medienakademie nicht umsonst. Materialien, die Ausbildung der Teamer und die Fahrt zu Eurer Schule kosten Geld, das wir als Verein leider nicht f├╝r Euch ├╝bernehmen k├Ânnen. Da jedes Projekt unterschiedlich ist, k├Ânnen wir nicht allgemein sagen, was eine Mobile Medienakademie kostet – am besten sprecht Ihr uns einfach an. Dann finden wir gemeinsam Mittel und Wege zur Finanzierung.

Weiterf├╝hrende Infos zur MobAk

Auf der Website unseres Dachverbands findet Ihr zus├Ątzliche n├╝tzliche Informationen. Wenn Ihr Euch dazu entschieden habt, an einer Mobilen Medienakademie teilzunehmen, k├Ânnt Ihr uns jederzeit kontaktieren:

Landeskoordinierende Mobile Medienakademie:

Kyra Kashigin

kyra.kashigin@jugendpresse.nrw