Lust auf eine Woche voller Spiele-Neuheiten und Cosplay, Interviews mit Entwicklern und eSports-Profis, und jede Menge Journalismus auf der größten Gaming-Messe der Welt? Dann bist Du hier genau richtig. Die Jugendredaktion auf der gamescom ist seit 2013 Anlaufstelle Nummer eins für Jungjournalist:innen aus Nordrhein-Westfalen und allen anderen Ecken Deutschlands.

In verschiedenen Teams berichtest Du mit 30 anderen Jugendlichen zwischen 16 und 26 Jahren mitten aus dem Kölner Messegeschehen. Gemeinsam gestaltet Ihr unser crossmediales Onlinemagazin und eine Zeitung, die an zwei Messetagen in einer Auflage von 1000 Stück erscheint. Während die Nachwuchsmoderator:innen unter Euch das Bühnenprogramm der Speakers-Corner mit bunten Diskussionsrunden und Preisverleihungen begleiten, sendet Team Live-Stream zwei Stunden täglich spannende Eindrücke aus dem Messetrubel heraus über unsere Social-Media-Kanäle.

Sei mittendrin auf der größten Spielemesse der Welt 🌍

Medial begleitet wird das Projekt der Stadt Köln und des Ministeriums für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW auch in diesem Jahr von einer 45-köpfigen Jugendredaktion.

Terminübersicht ⏰

7.-9. August

Vorbereitendes Mediencamp in der Jugendherberge Lindlar

22. August

Redaktionstreffen mit allen Teilnehmenden in Köln

25.-29. August

Live-Berichterstattung auf der gamescom

Bitte beachten!

Eine Anmeldung verpflichtet zur Teilnahme an allen Terminen.

Heute schon ein Interview mit Deadpool geführt?

Teams im Überblick 👇

Als multimediale Redaktion sind wir vielfältig aufgestellt, sodass Du auch genau Dein Interesse wahrnehmen kannst. Du kannst zwischen diesen Teams wählen:
  • Print: recherchieren, schreiben und publizieren
  • Video: filmen, Interviews führen, schneiden
  • Social Media & Online: Instagram, TikTok, Facebook und Co., Betreuung des Blogs
  • Moderation: moderieren, anstacheln, beruhigen
  • Live-Stream: Chef vom Dienst, Liveschnitt, Moderation, Recherche, Einspieler erstellen
  • Foto: knipsen, knipsen, knipsen

Die Teams arbeiten eigenverantwortlich und werden von Mentor:innen auf Augenhöhe betreut. Bunte Themen und eigene Beitragsideen sind immer herzlich willkommen – es handelt sich also auf keinen Fall um langweilige Fließbandarbeit. Als Vorbereitung auf die Redaktionsarbeit auf der Veranstaltung gibt es ein dreitägiges Mediencamp, auf dem Du erste journalistische Handgriffe erlernst oder bereits vorhandene Skills vertiefen kannst.

Arbeitsergebnisse 💻

Was kommt dabei an Ergebnissen rum? Naja, schau doch am besten selbst. Das sind einige der Beiträge, die wir letztes Jahr produziert haben:

Melde dich jetzt an 📝

* Pflichtfeld